Wie zeigt sich eine Fußpilz-Infektion?

 

Die Fußpilzinfektion erkennt man im Frühstadium leicht an der geröteten oder weißlich schuppigen Haut, vor allem, wenn der Pilz in den Zwischenräumen der Zehen sitzt.

Je weiter fortgeschritten die Pilzerkrankung ist, desto größer werden die Hautpartikel,

die sich vom befallenen Bereich lösen, so, als ob sich die Haut schält, bis man das

rohe Fleisch berühren kann.

Das sieht zwischen den Zehen dann oft aus wie Einschnitte mit einem Messer.

Spätestens hier wird aus dem anfänglichen Jucken ein richtiger Schmerz, der bei

Berührung oder Dehnung der Haut eintritt.

 

Fußpilz kann sich an unterschiedlichen

Stellen des Fußes ansiedeln.

Bevorzugte Bereiche sind die Zehenzwischenräume,

die Fußsohlen und die Fußränder.

ca. 80% Zehenzwischen-
räume

ca. 28% Zehen

ca. 27% Fußsohle/Fußrand

ca. 5% Fußrücken

Dermapharm AG

 

Lil-Dagover-Ring 7

82031 Grünwald

Germany

Terbiderm Creme/ Terbiderm Gel/ Terbiderm Spray

Wirkstoff: Terbinafinhydrochlorid. Anwendungsgebiete: Zur Behandlung von Dermatomykosen durch Terbinafin-empfindliche Pilze wie Dermatophyten und Hefen; Gel, Spray zusätzlich: insbesondere in Hautfalten zur Vermeidung von Feuchtigkeitsstau und Mazeration. Warnhinweise: Creme: enthält Cetylstearylalkohol. Nicht in die Augen bringen. Gel: enthält Butylhydroxytoluol. Nicht im Gesicht anwenden. Spray: enthält Propylenglycol. Nicht im Gesicht anwenden. Stand: 06/2018.

 

Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.

Telefon: +49 (89) 6 41 86-0

Telefax: +49 (89) 6 41 86-130

eMail: info@terbiderm.de